Geschichte

Mehr als 20 Jahre im Rhythmus der Märkte

1996

Gründung der Lang & Schwarz Börsenmakler GmbH.

1997

Erste Kapitalerhöhung.

1998

Umwandlung in die Lang & Schwarz Wertpapierhandel AG, Aufnahme der Skontroführung.

1999

Erteilung der Erlaubnis zum Betreiben von Bankgeschäften, Start des außerbörslichen Aktienhandels, im Verlauf des Jahres können acht Partnerbanken angeschlossen werden, Aufnahme der Designated Sponsoring Tätigkeit, Mitbegründung Internetbank (heutiger S-Broker).

2000

Aufnahme der Emissionstätigkeit eigener Derivate, Aufnahme Geschäftstätigkeit des S-Broker, Verkauf von Anteilen am S-Broker.

2001

Beteiligung an der elektronischen Handelsplattform Quotrix und der KTB, S-Broker Anteile werden vollständig verkauft, Rückzug aus der Skontroführung.

2002

Übernahme der Designated Sponsoring-Tätigkeit als Outsourcing Partner für Drittbanken.

2003

Erste Index-Turbo-Optionsscheine von Lang & Schwarz.

2004

Ausbau der Angebotspalette bei Hebelprodukten.

2005

Verkauf der Beteiligung an der Quotrix AG (heute: vwd transaction solutions AG), Listing-Partner der Deutschen Börse AG.

2006

Erstes Mandat zur Begleitung in den neuen Entry Standard der Deutschen Börse AG, erstes Mandat zur Begleitung eines IPO, Zulassung an der Börse Wien, Aufnahme des außerbörslichen Fond-und ETF-Handels, Aufnahme des Handels von SFDs, Listing der Derivaten Produkte an der EUWAX in Stuttgart, Umfirmierung in Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG und Notierungsaufnahme im Geregelten Markt der Deutschen Börse in Frankfurt.

2007

Umzug in das neue Büro, Breite Straße 34 in Düsseldorf, Lang & Schwarz bietet den außerbörslichen Aktienhandel courtagefrei an.

2008

Über 10.000 eigene Lang & Schwarz-Emissionen in einem Jahr, erstmals Fernsehwerbung von Lang & Schwarz, Ausbau der Angebotspalette u.a. um Aktien- und Rohstoffturbos.

2009

Gründung Lang & Schwarz Broker GmbH, Beteiligung an der KTB wird verkauft, Aufnahme des außerbörslichen Rentenhandels, Segmentswechsel in den Entry Standard der Deutschen Börse in Frankfurt.

2010

Erste Intra-Day-Emissionen, über 15.000 eigene Emissionen im gesamten Jahr, über 4.000 Titel im außerbörslichen Aktien-, Fonds-, ETP- und Rentenhandel. Gründung der Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG.

Abschluss der Umstrukturierung im Konzern der Lang & Schwarz mit der Ausgliederung der Geschäftsbereiche Financial Services (Lang & Schwarz Broker GmbH) und TradeCenter (Lang & Schwarz TradeCenter AG & Co. KG). Nachdem die erlaubnispflichten Geschäftsbereiche auf Tochtergesellschaften übertragen wurden, gibt die Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG pflichtgemäß ihr sämtlichen Erlaubnisse gegenüber der BaFin kurz vor Jahresende zurück.

2011

Vorverlegung des außerbörslichen Handelsbeginns auf 7:30 Uhr, Aufstockung der quotierten Wertpapiere um alle ETFs, 1.400 Fonds, 2.200 Bonds, 7.000 Derivate und weitere 1.400 Aktien, Hauptversammlungsbeschluss zu Umfirmierung in „Lang & Schwarz Aktiengesellschaft“.

2012

Weiter Aufstockung der quotierten Wertpapiere im TradeCenter, über 35.000 eigene Emissionen im gesamten Jahr, erste Emission von wikifolio-Indexzertifikaten, Lang & Schwarz ist Mitinitiator und fungiert u.a. als Market Maker und Emittent der wikifolio-Indexzertifikate.

2013

Beteiligung an der wikifolio Financial Technologies AG, Betreiberin der Social Media Anlageplattform www.wikifolio.com, Ausbau des Anlageuniversums für Musterdepots (wikifolios) auf wikifolio.com von 3.000 auf 40.000 Wertpapiere Aufnahme der Produkte der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG und der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft.

2014

Anzahl der emittierten wikifolio-Indexzertifikaten übersteigt 1.000 Stück, erstmalige Emission von wikifolio-Indexzertifikaten die auf wikifolios basieren, bei denen Hebelprodukte zur Umsetzung der Handelsideen genutzt werden.

2015

Wikifolio-Indexzertifikate werden erstmals auch für den Vertrieb in der Schweiz zugelassen. Aufnahme der Emission von wikifolio-Indexzertifikaten, die auf wikifolio-Indexzertifikaten basieren (Dach-wikifolios). 1. Platz beim Zertifikate Awards 2015 mit wikifolio-Indexzertifikaten.

2016

Mehr als 5.000 emittierte wikifolio-Indexzertifikate.

Start der Lang & Schwarz Exchange.

2017

Einführung einer Besicherungslösung für die Wikifolio-Zertifikate.

Wechsel in das Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse.